Casper Nicca - Arcas

Casper Nicca - Arcas

Format: CD-Album
Stil: Pop
Textsprache: andere Sprache
erschienen: 20.6.2011
Jahrzehnt: 10er Jahre

Fontastix-Bestellnummer: 322852
Bei Fontastix seit: 14.07.2011

Künstler-Website: http://www.caspernicca.ch


CHF 23.90

kaufen

Tracks

Arcas ist das Debut Studioalbum von Casper Nicca und wird in Kürze erscheinen. Arcas ist sphärischer Pop und Rock. Arcas sind 11 Songs in romanischer Sprache, und Arcas ist auch der Titelsong des Albums, aufgenommen mit einer hochkarätigen Band.

Bio

Im 2009 ist der Singer-Songwriter Casper Nicca mit ‘Plievgia tgòlda’ aufgetaucht. Ein warmer Regen für das romanische Radio. Damals mit der Band ‘The Heavy Tools’ und einem alternative Rock. Mit dem ersten Studioalbum erforscht Casper Nicca neue Klänge. Entstanden ist ein Album nicht nur in einer eigenen Sprache, dem Romanischen, sondern auch mit einer eigenen Klangsprache.

Casper Nicca ist in den Bündner Bergen aufgewachsen. Die romanische Sprache ist seine Sprache des Herzens. Darum singt er auch in dieser Sprache. In Sutsilvan, dem von am wenigsten Leuten noch gesprochenen romanischen Unterarten. Nicht mal 1000 Leute sprechen diese Sprache, verteilt auf vier kleine Bergdörfer im Schams, bei der Viamalaschlucht.

Casper Nicca lebt in einem dieser kleinen Bergdörfer.

Arcas

Arcas ist der Sage nach der kleine Bär, das Sternzeichen am Himmel. In Chur ist Arcas aber auch ein Platz voller Strassencafés, mit einem Brunnen, eingerahmt von der typischen Churer Alststadtarchitektur. An einem Sommertag durch die Stadt zu schweben.... Ein Song zum mitschweben. Getrieben von Luca Leombrunis Bass, getragen von der groovigen Fender Rhoads von Ephrem Lüchinger, mit einem Hook zum mitpfeifen.

Band

Für Arcas hat der Bündner Songwriter Musiker seiner Wahl ins Studio geladen.

Mit seinen flächigen-sphärischen Sounds ist das Jean-Pierre von Dach an der Gitarre. Von Dach ist einer der klangvollsten schweizer Gitarristen, musikalischer Kopf von Gigi Moto und unterwegs unter anderen mit Pipo Pollina.

Ephrem Lüchinger am Fender Rhoads gibt hier mal etwas Atmosphäre dort Drive und überrascht mit eingängien Melodiefetzen. Lüchinger, der langjährige Keyboarder von William White spielt zur Zeit in der grossartigen Band von Heidi Happy.

Dann wäre da Luca Leombruni. Mit druckvollem, agressivem E-Bass ist er die treibende Kraft der Studio Band. Luca Leombruni ist zur Zeit in der Live-Band von Baschi auf den grossen Bühnen zu hören.

Remo Signer, ist der nächste aus der Winterthurer Connection. Remo Signers spannungsvolles Schlagzeugspiel ist auch auf Sina’s neustem Werk zu hören.

Madeleine Rascher, die neue Stimme, Background vocals, wie man sie so kaum gehört hat. Wunderschön und sphärisch. Madeleine Rascher, die Backgroundsängerin von der man noch hören wird. Nächstens auf der neuen Scheibe von Michael von der Heide.

Coverart

Verner Soler ist in Vrin in der Surselva aufgewachsen. Er lebt heute als Fotograf und Art Director in Los Angeles. Dort entstand auch die Serie von Aufnahmen für das Cover und das Booklet von Arcas. Verner Soler nimmt mit seinen Fotografien die Stimmung der Songs auf und setzt sie in seiner systematischen Ästethik um. Es ist so eine Serie entstanden, die ideal zu den persönlichen Songs von Casper Nicca passt.